Suche

Romano Püntener fällt mehrere Wochen aus

Aktualisiert: 12. Apr.

Romano Püntener ist nach einem heftigen Sturz in der Schlussphase des Junior World Cup-Rennens in Marseille vom letzten Samstag in Spitalbehandlung. Die Untersuchungen im Spital Grabs bestätigten, dass er keine Brüche, Verletzungen der Organe oder innere Blutungen davontrug. Bei den schweren Gesichtsverletzungen sind erste Besserungen spür- und sichtbar. Romano Püntener wird das Spital noch diese Woche verlassen können. Fakt ist, dass der Mountainbiker des Liechtensteiner Radfahrerverbandes mehrere Wochen ausfallen wird. Die hundertprozentige Genesung geniesst höchste Priorität. Es ist nun wichtig, jeden weiteren Schritt zum richtigen Zeitpunkt und in Abstimmung mit dem direkten Umfeld zu planen. «Ich werde erst zurückkehren, wenn ich hundertprozentig fit bin und wieder denselben Formstand habe wie vor dem Unfall», so Romano Püntener.


Ins erste Rennen des Junior World Cup der neuen Saison war der Fahrer gut gestartet. Er zeigte ein sehr starkes Rennen, kam aber rund zwei Minuten vor dem Ziel, auf Rang 2 liegend, zu Sturz und musste aufgeben. Nach ersten Abklärungen im Unispital von Marseille trat der Liechtensteiner die Reise in seine Heimat an, wo weitere Untersuchungen folgten. lrv


*** WIR WÜNSCHEN GANZ HERZLICH GUTE UND RASCHE BESSERUNG! ***



Kurz vor dem Ende eines sehr starken Rennens stürzte Romano Püntener.