top of page
Suche

Flavio Knaus gewinnt die Uphill-Challenge

Der LRV-Amateur Flavio Knaus freute sich sehr auf das letzte Rennen des Swiss Bike Cup in Gstaad. Die Strecke kam ihm mit den vielen steilen Anstiegen sehr entgegen. Der nasse Untergrund passte Knaus, die Kälte dafür weniger. Der 19-jährige Ruggeller ging mit Zuversicht ins Rennen und konnte von Anfang an ein gutes Tempo fahren. «Ich habe aber schon gemerkt, dass ich nach rund 30 Saisonrennen nicht mehr sehr frische Beine hatte», erzählte er mit einem Lächeln. Am Schluss konnte er auf den 8. Platz fahren und die Gesamtwertung der Uphill-Challenge gewinnen. Dafür wurden in jedem Saisonrennen des Swiss Bike Cup in einer Steigung die schnellsten «Kletterer» ermittelt. In der Gesamtwertung belegt er Rang 6. Damit beendete er die Saison mit einem erfreulichen Fazit: «Ich habe meine Ziele erreicht.»


Flavio Knaus ist der beste «Kletterer» bei den Amateuren.

Bei den Juniorinnen belegte die für den RV Schaan fahrende Lilly Vögel den 8. Rang. Nach einer verletzungsbedingten Pause von zwei Jahren stieg sie diese Saison wieder in den Mountainbikesport ein und bestritt einige ausgewählte Rennen, darunter auch drei des Swiss Bike Cup. Vom letzten Saisonrennen im Swiss Bike Cup hatte sie zwar etwas mehr erwartet, dennoch ist sie zufrieden mit ihrer Saison: «Der Spass ist definitiv noch da.»

Commentaires


bottom of page